Armaturenbrett Henschel HS123

Benutzeravatar
TORDO222
Beiträge: 10
Registriert: 10 Okt 2020 21:53
Re: Armaturenbrett Henschel HS123

Beitrag von TORDO222 »

Die13 hat geschrieben: 21 Okt 2020 08:02 Also zu deinen Fragen...die Hs 123 hatte einen Luftgekühlten Sternmotor, deshalb n
Die zwei Anzeigen für das Öl! Auf dem Bild auch verkehrt gezeigt die Anzeigen waren Braun gekennzeichnet nicht Grün.
Filter Cuck Lever...Betätigungshebel für die Vorfilterreinigung
Sensitivity Control för turn... Feineinstellung Empfindlichkeit des Wendezeiger dieser war Ölgesteuert!
Vibrationsanzeigen...gehören zur Funkanlage FuG Vll und überwachen die Vibrationen am Gerät durch dem Flugzeug.

Grüße
Harald
Das verdeutlicht die Zweifel. Vielen Dank!!!!. Saludos Cordiales. Marcelo
"25 Mai 1982. Kampfmission. Schwarm "Zeus" und schwarm "Vulkan".(https://www.youtube.com/watch?v=RVNMDQ0liBc)."

Peter W. Cohausz
Beiträge: 15
Registriert: 29 Jan 2020 07:05
Re: Armaturenbrett Henschel HS123

Beitrag von Peter W. Cohausz »

Hallo miteinander,

die Auflistung bei der Zeichnung zum Hs 123 Gerätebrett am Anfang ist leider etwas ungenau. Es müsste heißen:
5 electric circuit emergency cut off switch (Netznotschalter)
17 air pump for fuel indicator (Luftpumpe für Kraftstoff-Vorratsanzeiger)
20 fuel tank selector lever and emergency cut off (Behälterschaltung und Brandhahn)
27 primer pump (Anlasseinspritzpumpe)
28 fuel pump lever (Hebel für Kraftstoffpumpe)

Der Wendezeiger war Luftstrom-gesteuert, nicht Ölgesteuert. Der Empfindlichkeitsregler regelte die Stärke des Luftstroms.

Hier noch eines der ganz seltenen Fotos aus einem Hs 123 Cockpit.

Viele Grüße
Peter W. Cohausz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Oliver
Beiträge: 277
Registriert: 28 Jan 2020 19:19
Re: Armaturenbrett Henschel HS123

Beitrag von Oliver »

Noch als Ergänzug. Es war kein ASK-R (Variante) eingebaut, sondern der ASK-L, Fl.50962.

https://www.deutscheluftwaffe.de/fl-50962-ask-l-1939

Grüße
Oliver

Benutzeravatar
TORDO222
Beiträge: 10
Registriert: 10 Okt 2020 21:53
Re: Armaturenbrett Henschel HS123

Beitrag von TORDO222 »

Peter W. Cohausz hat geschrieben: 25 Okt 2020 10:05 Hallo miteinander,

die Auflistung bei der Zeichnung zum Hs 123 Gerätebrett am Anfang ist leider etwas ungenau. Es müsste heißen:
5 electric circuit emergency cut off switch (Netznotschalter)
17 air pump for fuel indicator (Luftpumpe für Kraftstoff-Vorratsanzeiger)
20 fuel tank selector lever and emergency cut off (Behälterschaltung und Brandhahn)
27 primer pump (Anlasseinspritzpumpe)
28 fuel pump lever (Hebel für Kraftstoffpumpe)

Der Wendezeiger war Luftstrom-gesteuert, nicht Ölgesteuert. Der Empfindlichkeitsregler regelte die Stärke des Luftstroms.

Hier noch eines der ganz seltenen Fotos aus einem Hs 123 Cockpit.

Viele Grüße
Peter W. Cohausz
Oliver hat geschrieben: 25 Okt 2020 11:57 Noch als Ergänzug. Es war kein ASK-R (Variante) eingebaut, sondern der ASK-L, Fl.50962.

https://www.deutscheluftwaffe.de/fl-50962-ask-l-1939

Grüße
Oliver
Sehr freundlich von Ihnen, meine Herren, für Ihre Antworten. Schade, dass nicht ein einziges Exemplar von HS123 wiederhergestellt werden kann, um zu fliegen!. Luftfahrzeugen nützlich für die Luftwaffe bis 1944. Herzlichen Gruß
"25 Mai 1982. Kampfmission. Schwarm "Zeus" und schwarm "Vulkan".(https://www.youtube.com/watch?v=RVNMDQ0liBc)."


Antworten