Questions on a Bf109E propeller

Propellerblätter, Naben, Spinner etc.
Antworten
Sternjaeger
Beiträge: 14
Registriert: 10 Aug 2020 00:38
Questions on a Bf109E propeller

Beitrag von Sternjaeger »

I have this original Bf109E propeller blade, which was removed from a crash landed Bf109E in England during the Battle of Britain.

Despite the age and wear, you can still see the stencils on it, in particular a yellow crosshair and line, a red line and a red number (please see the photos attached).

I presume the crosshair was used for gunsight alignment? What is the meaning of the red number and the other yellow line?

Thank you!
2.jpg
3.jpg
5.jpg
6.jpg
IMG_8406.JPG
IMG_8407.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Oliver
Beiträge: 191
Registriert: 28 Jan 2020 19:19
Re: Questions on a Bf109E propeller

Beitrag von Oliver »

Hallo Sternenjäger,

es wäre schön, wenn Du Deine Anfrage noch zusätzlich in deutscher Sprache formulieren könntest. Gern auch mit einem Onlinübersetzer.

Dies ist ein deutschsprachiges Forum.

Danke und Grüße
Oliver

Benutzeravatar
Die13
Beiträge: 239
Registriert: 29 Jan 2020 12:23
Wohnort: Deutschland
Re: Questions on a Bf109E propeller

Beitrag von Die13 »

Hallo,

die Rote Zahl ist die Werk Nr. Des Blattes.
Die Rote und gelbe Markierung ist mit fremd. Das Kreuz und der Strich könnte aber eine Markierung für die Holzscheibe sein, die man zum einschießen der MG 17 anbaute.
Die Rote Linie ist diese weit unten am Blatt?
Dann könnte es sein das Reperaturen durch Steinschlag unter dem Strich nicht mehr zulässig war, nur darüber!

Grüße
Harald

Sternjaeger
Beiträge: 14
Registriert: 10 Aug 2020 00:38
Re: Questions on a Bf109E propeller

Beitrag von Sternjaeger »

Oliver hat geschrieben: 12 Aug 2020 17:13 Hallo Sternenjäger,

es wäre schön, wenn Du Deine Anfrage noch zusätzlich in deutscher Sprache formulieren könntest. Gern auch mit einem Onlinübersetzer.

Dies ist ein deutschsprachiges Forum.

Danke und Grüße
Oliver

Oliver, ich werde es versuchen, aber Google Translate ist nicht immer perfekt.

Wie auch immer, Harald, ich habe einige historische Fotos gefunden, auf denen Sie dieses gelbe Fadenkreuz sehen können.
05f0eaf0df9fbc07bfc832c9c46f6fa2.jpg
Me109-330f-s.jpg
Me109-40f-s.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Die13
Beiträge: 239
Registriert: 29 Jan 2020 12:23
Wohnort: Deutschland
Re: Questions on a Bf109E propeller

Beitrag von Die13 »

Hi,
Ich hatte die Markierung bisher nicht bemerkt!
Waffen wurden auf 400 Meter mit Hilfe eines Ziellienien Überprüfungsgerät eingestellt. Das Revi auf dem Kreuz der Scheibe. Es wäre aber die Möglichkeit, das man hier an Hand dieser Markierung das Revi vor eingestellt hat. Um so schon mal auf der Anschußscheibe zu sein.
Nur bisher hatte ich noch nichts über eine solche Markierung in den Bf 109 Dokumentationen gelesen. Mehr als diese Vermutung kann ich nicht sagen!

Grüße
Harald

Benutzeravatar
Revolver
Beiträge: 99
Registriert: 07 Feb 2020 16:57
Re: Questions on a Bf109E propeller

Beitrag von Revolver »

Servus.

Alles steht in L.Dv. 4/7. Schießvorschrift für die Luftwaffe. Anschießen starrer Bordschußwaffen.
Da wird für den Waffenwart gezeigt was und wo er das machen muss um die Bordwaffen zu justieren bzw.
an zuschießen, sowie alle Markierungen, die er an eine oder andere Stelle anbringen soll.

Leider ist unserer DLW Archiv zu, sonst hätte ich es dorthin ausgestellt.
In übrigen habs jetzt alle Schießvorschriften zusammen gesammelt...sO

Gruß,
immer noch isch. :)
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die ganze Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen
werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte." (c)


Antworten