Antenne für FuG 16 ZY, Moranemast ?????

Beiträge bitte mit aussagekräftigen Fotos (!) versehen.
Benutzeravatar
Die13
Beiträge: 196
Registriert: 29 Jan 2020 12:23
Wohnort: Deutschland
Re: Antenne für FuG 16 ZY, Moranemast ?????

Beitrag von Die13 »

Hallo Oliver,

habe meinen Funkmann darauf angeschrieben, hoffe er weiß mehr.

Grüße
Harald

Benutzeravatar
Die13
Beiträge: 196
Registriert: 29 Jan 2020 12:23
Wohnort: Deutschland
Re: Antenne für FuG 16 ZY, Moranemast ?????

Beitrag von Die13 »

.....Peilrufanlage hieß diese Anlage genau. Sie hatte eine Zeitschaltuhr vorgeschaltet was das abschalten verursachte.
Bei der Bf 109 G Rüstsatz 7

Der Moranmast der Me 163 ist der selbe wie alle anderen hatten!

Grüße
Harald

Benutzeravatar
Die13
Beiträge: 196
Registriert: 29 Jan 2020 12:23
Wohnort: Deutschland
Re: Antenne für FuG 16 ZY, Moranemast ?????

Beitrag von Die13 »

Hallo Oliver,

laut meinen Funkgerätesammler gibt es nur einen Moranmast, also auch nur eine Länge!
Vermutlich hat sich da bei Dir einer einen Spaß draus gemacht und vieleicht wegen einer Beschädigung gekürzt.

Grüße
Harald

Oliver
Beiträge: 102
Registriert: 28 Jan 2020 19:19
Re: Antenne für FuG 16 ZY, Moranemast ?????

Beitrag von Oliver »

Hallo Harald,
Danke für die hilfreichen Infos!

Das der Mast gekürzt ist, kann natürlich gut sein. Wenn dem so ist, gehe ich aber von einem Umbau zu Kriegszeiten aus, da der Mast gleichmäßige Alterungsspuren der Oberfläche hat.
Ich mach mal Detailfotos von der Stelle.

Trotzdem stell ich mir immer wieder die Frage, weshalb der Mast gekürzt wurde?
Wenn das Teil mal abgeknickt war, hätte man doch sicherlich einen neuen Mast angebaut, statt aufwendig zu Kürzen und neu zu Schweißen oder Löten.

Danke und Grüße
Oliver

Benutzeravatar
Die13
Beiträge: 196
Registriert: 29 Jan 2020 12:23
Wohnort: Deutschland
Re: Antenne für FuG 16 ZY, Moranemast ?????

Beitrag von Die13 »

Hallo Oliver,

möglich, dass so etwas im Kriege durchgeführt wurde besteht immer. Es waren zwar die technischen Handbücher und Vorschriften als Grundlage zu nehmen. Jedoch, weiß ich von erzählungen her, dass man um sich im Kampfeinsatz oder bei verlegungen zu behelfen, etliche Augen mal zugedrückt wurden.
Von einer Verlegung von der Krim, habe ich eine interessante Erzählung....der Stff Kpt. hatte Wasserberührung mit der Luftschraube. Alle Blätter waren an der Blattspitze nach außen gebogen und er musste die Verlegung wegen Schwingungen abbrechen. Der Techniker auf der Krim Schnitt gleichmäßig die Luftschraube um 15 cm kürzer, mit einer Schablone würde die Rundung ebenfalls gleichmäßig durchgeführt. Bodenlauf war i.o. so das der Stff Kpt. starten konnte und die Überführung seiner Bf 109 erfolgte. Gelandet, sagte er, das er die Luftschraubenstellung lediglich um 30 Minuten vor stellen müsste um so die gleiche Leistung beim Start und im Flüge zu bekommen.
Somit kann diese Kleinigkeit durchaus durchgeführt worden sein ;)

Grüße
Harald

Benutzeravatar
Revolver
Beiträge: 69
Registriert: 07 Feb 2020 16:57
Re: Antenne für FuG 16 ZY, Moranemast ?????

Beitrag von Revolver »

Oliver hat geschrieben:
07 Mai 2020 16:23
Trotzdem stell ich mir immer wieder die Frage, weshalb der Mast gekürzt wurde?
nAbend Oli,

ich tippe eh wegen Bodenfreiheit...? :roll: Beim Komet ist das weit weniger, als z.B. 109, oder sogar 190er.
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die ganze Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen
werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte." (c)

Benutzeravatar
Die13
Beiträge: 196
Registriert: 29 Jan 2020 12:23
Wohnort: Deutschland
Re: Antenne für FuG 16 ZY, Moranemast ?????

Beitrag von Die13 »

Hi Stefan,

Die Bodenfreiheit war weggegeben, sonst hätte man keinen Zusatztank oder Bombe in die Luft bekommen. Wenn einer der fast 40 Jahre Funk macht sagt es gab nur ein Mast , denke ich der weiß was er mir sagte.

Grüße
Harald

Benutzeravatar
Revolver
Beiträge: 69
Registriert: 07 Feb 2020 16:57
Re: Antenne für FuG 16 ZY, Moranemast ?????

Beitrag von Revolver »

Hallo Harald,

ich denke Du hast jetzt was falsch verstanden. Unter Bodenfreiheit meinte ich natürlich Me 163.

Gruß,
Stefan
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die ganze Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen
werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte." (c)

Benutzeravatar
Die13
Beiträge: 196
Registriert: 29 Jan 2020 12:23
Wohnort: Deutschland
Re: Antenne für FuG 16 ZY, Moranemast ?????

Beitrag von Die13 »

Hi Stefan,

Die Me 163 hatte den Moranmast auf dem Rücken, alle anderen Flugzeuge unter dem Rumpf und oder Tragfläche.
Es gibt Fotos auch von der Bf 109 F, da hatte man ihn als oberen Mast im oder am Absprengteil des dreiteiligen Windschutzaufbau.
Kürzen oben warum...kürzen Unten, wäre sinnvoll nur hat man nicht gemacht. Da auch hier die Bodenfreiheit reichte. Der Zusatztank oder die Bombe war gerade mal 30 cm vom Boden entfernt. Erst in Fluglage änderte sich dies auf gute 60 cm.
Das kürzen so der Elektro Ing. der Funkgeräte Sammelt und wohl über Deutschland bekannt ist. Würde dem Empfang störend entgegenwirken!


Grüße
Harald

Benutzeravatar
Die13
Beiträge: 196
Registriert: 29 Jan 2020 12:23
Wohnort: Deutschland
Re: Antenne für FuG 16 ZY, Moranemast ?????

Beitrag von Die13 »

Hier der Moranmast in Original Länge aus meiner alten Sammlung!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Antworten